SIP-Trunks einfach erklärt!

Das gute alte Telefonnetz hat uns viele Jahre gute Dienste erwiesen. Nun wird es in naher Zukunft durch eine weitaus modernere und flexiblere Technik abgelöst. Die Rede ist vom Umstieg auf IP-Telefonie und den damit einhergehenden SIP-Trunks. Davon haben Sie schon einmal gehört? Wir bringen Licht ins Dunkel und zeigen Ihnen Möglichkeiten sowie Vorteile des SIP-Trunkings auf:


 

Wenn man über die Umstellung von ISDN auf IP spricht, dann stolpert man zwangsläufig, über den Begriff „SIP-Trunk“. Sicherlich haben ihn viele von Ihnen schon einmal gehört, aber was hat man darunter genau zu verstehen?

Was ist ein SIP-Trunk?

Der SIP-Trunk – beziehungsweise das SIP-Trunking – findet seinen Einsatz in der VoIP-Telefonie. Dabei handelt es sich um Amtsleitungen, die mit Hilfe des Standardprotokolls SIP (Session Initiation Protocol) per IP-Verbindung (Internet Protocol) bereitgestellt werden. Auf diese Weise wird die Anbindung von Sprachkanälen lokaler Telefonanlagen an das Internet und somit auch an Clouddienste ermöglicht.
Die bisherige Struktur hinter der Telefonanlage kann dabei bestehen bleiben, während sie nach außen über das Internet Protokoll kommuniziert. Voraussetzung ist, dass die lokale Telefonanlage den SIP-Standard unterstützt.

Wie funktioniert ein SIP-Trunk?

Übersetzt versteht man unter einem „Trunk“ im technischen Kontext eine Bündelung und zwar von Sprachkanälen in einem Strang:

SIP-Trunks einfach erklärt!

 

Die Funktionsweise des SIP TK-Anlagenanschlusses gleicht einem ISDN- oder PMX-Anschluss. Hier gibt es unterschiedliche Varianten. Vergleichbar mit einem „klassischen“ Mehrgeräteanschluss kann jeder Benutzer über eine eigene unabhängige Rufnummer mit eigenem Benutzername und Passwort verfügen. Statt wie bisher an einen Hausanschluss gebunden zu sein, entfällt hier nun die örtliche Abhängigkeit. Für den bisher bekannten durchwahlfähigen Anlagenanschluss (ISDN-Basisanschluss oder PMX) gibt es die Variante des SIP-Trunkings.

Beim SIP-Trunking erhält der Inhaber einer IP-Telefonanlage von seinem Provider ganze Rufnummernblöcke sowie eine festgelegte Kapazität an Sprachkanälen, die jederzeit flexibel erweiter- oder reduzierbar ist, zugewiesen. Mittels der direkt Durchwahl (Direct Dial In) ist jede Rufnummer von außerhalb erreichbar.
Von nun an können beliebig viele Gespräche (abhängig von der Anzahl gebuchter Kanäle) von unterschiedlichen Endgeräten mit eigener Rufnummer von einem Account aus geführt werden. Die Anzahl der gleichzeitig nutzbaren Sprachkanäle ist dabei jedoch von der Breitbandverbindung des Internetanschlusses abhängig. Empfehlenswert ist, pro Sprachkanal eine Bandbreite von mindestens 100 kbit/s im Up- und Downstream zu reservieren.

Welche Vorteile hat ein SIP-Trunk?
  • Höhere Flexibilität:

Bei einem gesteigerten Gesprächsaufkommen können im Handumdrehen neue Sprachkanäle hinzugefügt und bei Bedarf reduziert werden.

  • Kein Rufnummernwechsel bei Umzug

SIP-Trunks sind ortsungebunden. Bei Verlagerung Ihres Unternehmensstandorts bleiben Ihre Rufnummern unverändert. Kunden können Sie weiterhin wie gewohnt erreichen.

  • Niedrigere Leitungsgebühren pro Monat

Die Nutzung mehrerer Geschäftsleitungen und Durchwahlnummern wird kostengünstiger.

  • Geringerer Verwaltungsaufwand

Die Verwaltung Ihrer IP-Telefonanlage ist stark vereinfacht, da Sie nur noch einen SIP-Account für alle Endgeräte verwalten müssen.
Als weiterführende Lektüre legen wir Ihnen unser kostenfreies Ebook „SCHLAGWORT: DIGITALE TRANSFORMATION. Fit für die Digitalisierung mit All IP: Wenn Visionen zu Lösungen werden“ ans Herz.


Hier erfahren Sie,  welche Möglichkeiten die IP-Technologie bietet, was sich für Unternehmen konkret ändern wird, was beachtet werden muss und wie eine Umstellung durchgeführt werden kann. Weitere Informationen zum Inhalt und Download erhalten Sie hier. Bei Fragen, Anregen und Wünschen freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter hallo@mediacall.eu.

Fragen Sie uns!

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie mehr Informationen?

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search